Locarno 2018

Locarno 2018

Viele sportliche Aktivitäten für erkrankte Kinder und ihre Familien im Nationalen Jugendsportzentrum Tenero dank eines emeinschaftsprojektes zwischen Greenhope und dem Rotary Club Locarno.

Glückliche Umstände haben vor circa einem Jahr die Stiftung Greenhope und den Rotary Club zusammengeführt. Das Ergebnis: “Locarno 2018”. Ein Event, das an Krebs erkrankten Kindern und ihren Familien die Möglichkeit geben will, ihren Alltag für die Dauer eines Wochenendes zu vergessen und Spass zu haben bei Aktivitäten, die für viele andere Kinder ganz normal sind. Verschiedene Sportarten im Rahmen der jeweiligen gesundheitlichen Möglichkeiten unter den wachsamen und geschulten Augen professioneller Trainer auszuprobieren, sich von Lebensfreude und Spass verzaubern zu lassen waren die Ziele der Veranstaltung. Und es war ein Erfolg!

Nach intensiven Vorbereitungen wurde aus einer Idee Wirklichkeit am 21. und 22. April in einer Anlage, die besser nicht sein könnte und mit der Sonne und Bilderbuchwetter auf der Seite der fast 200 eingeladenen Gäste aus der ganzen Schweiz.

Frohsinn und Ausgelassenheit waren das Motto dieser zwei Tage für Personen, deren Alltag alles andere als fröhlich ist und der ihnen immer wieder grosse Kraft und Mut abverlangt, aber auch für die über 60 freiwilligen Helfer, die mit grossem Enthusiasmus und Hingabe die kleinen Sportler während zwei Tagen begleiteten.

Der krönende Abschluss am Sonntagnachmittag in festlicher Atmosphäre war eine eine ganz besondere Zeremonie mit einer Goldmedaille für alle Teilnehmer, denn alle waren Gewinner! Für die Stiftung Greenhope war die Veranstaltung ein Meilenstein. Seit Jahren lag das Projekt eines nationalen sportlichen Events, das allen Ansprüchen genügen würde in der Schublade der Verantwortlichen. Ein Traum ist nun wahr geworden, und man hofft auf weitere Editionen in der Zukunft.

Ohne die wertvolle Unterstützung des Rotary Clubs Locarno wäre all dies jedoch nicht möglich gewesen. Von Beginn an begeistert für die Idee und Initiative, konnte der Club im Rahmen der Feierlichkeiten seines 70-jährigen Bestehens einen aussergewöhnlichen Dienst ganz im Sinne des Rotary leisten.

Der Club hat das Projekt nicht nur finanziell unterstützt. Er war auch aktiv in die Phase der Vorbereitung und der Organisation selbst involviert. Ein Grossteil der freiwilligen Helfer kam zudem aus den Reihen der Rotarier, die bei allen Aufgaben mit anpackten.

Der Höhepunkt der Veranstaltung und eine schöne Gelegenheit für alle Beteiligten sich auszutauschen war die Dinner Party am Samstagabend mit Ehrengästen des Kantons Tessin und des Rotary Distrikts 1980, umrahmt von Darbietungen talentierter junger Künstler wie der Gitarristin Anaïs D’Andrea, der „Compagnia Dimitri“ und dem Tenor Alessandro Veletta.

Partner: CST Tenero, Onys, AMAG, Sisport, Tipack